• BRV Skilanglauf Trainingslager 2019/2020
    BRV Bilder Startseite
    Skatend auf den Gipfel des Großen Arber
    20.01.2020 21:01
  • BRV Tagung Wanderrudern, Ruderreviere und Umwelt 2020
    BRV Bilder Startseite
    Der Sportminister war zu Gast in Erlangen 
    23.12.2020 12:40
  • Qualifizierter Landesstützpunkt Rudern
    BRV Bilder Startseite
    Einweihung an der Olympia Regattaanlage 2019
    10.05.2019 13:04

Weihnachten 2020

BRV E10 Verband

23.12.2020 14:46

Zukunft der Olympia-Regattaanlage in München

BRV E10 Verband

Ruderer und Kanuten fordern: Stadt München soll an Sanierung der Olympia-Regattaanlage festhalten

Mit dem Beschluss des Münchner Stadtrats vom Juli dieses Jahres, das seit Jahren diskutierte und 2019 beschlossene Budget für eine umfangreiche Sanierung der traditionsreichen Sportstätte vorerst wieder zu streichen bzw. die Sanierung weiter zu verschieben, stehen die über 2.000 Freizeit- und Leistungssportler aus den mehr als zwölf Vereinen vor Ort genauso wie die Anbieter von Freizeitsportaktivitäten vor einer unsicheren Zukunft.

Die Präsidenten des Deutschen Ruderverbandes, Siegfried Kaidel, und des Deutschen Kanu-Verbandes, Thomas Konietzko, sowie die Vertreter der beiden Landesverbände wollten deshalb aus erster Hand von der zuständigen Bürgermeisterin Verena Dietl wissen, wie sich die Landeshauptstadt die Zukunft der Regattaanlage vorstellt.

Das Foto zeigt: Sport-Bürgermeisterin Verena Dietl und Sportamtsleiter Jürgen Sonneck. Davor von links: DRV-Präsident Siegfried Kaidel, DKV-Präsident Thomas Konietzko, BRV-Vizepräsident Gerhard Walter, in der zweiten Reihe BKV-Vizepräsident Klaus Junker, DKV-Generalsekretär Wolfram Götz.

Bei dem Spitzengespräch stimmten beide Seiten überein, dass eine Sanierung dringend notwendig ist und nicht weiter aufgeschoben werden kann und mit Blick auf die European Championships 2022 auch zeitnah erfolgen muss. Die Zustände im Sanitärbereich sowie in den Funktionsgebäuden sind schon jetzt marode.

Die Sportvereine an der Regattastrecke und ihre Spitzenverbände sowie die Anbieter von Freizeitsportaktivitäten begrüßen die Ankündigung der Bürgermeisterin und des Sportamtes: Die wollen im Stadtrat beantragen, dass schon für die Jahre 2021 und 2022 15 Millionen Euro für die Sanierung bereitgestellt werden. Das ist genau die reduzierte Summe, die der Stadtrat mit seinem Beschluss im Juli erst für die Zeit von 2023 bis 2026 vorgesehen hatte. Im November 2019 hatte der Stadtrat noch einen ersten Bauabschnitt für 61 Millionen Euro bewilligt.

Mit dringenden Sanierungen zuerst beginnen

„Wir hoffen alle, dass der Münchener Stadtrat diesen Beschluss noch im Jahre 2020 fasst und die entgegen der ursprünglichen Beschlussfassung erheblich gekürzten Mittel für die Sanierung noch 2021 freigibt“, so DRV-Präsident Siegfried Kaidel.

„Da abzusehen ist, dass die geplanten 15 Millionen Euro nicht ausreichen, um die Anlage komplett und vollumfänglich zu sanieren, schlagen die an der Regattaanlage angesiedelten Vereine vor, sich mit der Stadt über die Prioritäten der Sanierungsmaßnahmen im Rahmen des Budgets abzustimmen“, ergänzt DKV-Präsident Thomas Konietzko. 

Am dringendsten sind zuallererst Investitionen in die Sanitärbereiche und eine Komplettsanierung des Jurygebäudes, wo die meisten Vereine ansässig sind. Im Außenbereich müssten die kompletten Steganlagen erneuert werden. Ebenso die Bunkertoiletten neben der Tribüne, die besonders von den zahlreichen Münchnern genutzt werden, die die Regattaanlage für freizeitsportliche Aktivitäten nutzen.

Zuschüsse von Bund und Land beantragen

Da abzusehen ist, dass die jetzt geplanten Mittel der Stadt nicht ausreichen, haben beide Partner vereinbart, für die Bereitstellung zusätzlicher Mittel aus dem Bundesprogramm zur „Sanierung kommunaler Sportstätten“ und für Mittel aus dem Landeshaushalt zu werben. Dabei fordern die Vertreter der Sportvereine und der Anbieter von Freizeitsportaktivitäten die Stadt auf, eventuell genehmigte Drittmittel zusätzlich zu den geplanten städtischen Mitteln für Sanierungsmaßnahmen zu verwenden.

Auch wenn die ansässigen Sportvereine die Kürzung der ursprünglich zugesagten Mittel für die Sanierung bedauern, fordern sie dennoch, langfristig am ursprünglichen Konzept der im Jahre 2019 bereits vom Stadtrat beschlossenen Gesamtsanierung festzuhalten. 

„Diese einmalige Anlage ist für den Vereins- und Freizeitsport und für die zahllosen Erholungssuchenden zu wichtig, als dass sie  vergammeln darf“, sagt Siegfried Kaidel: „Hier sind Ruderer, Kanuten, stand up Paddler, Bogenschützen, Beachvolleyballer, Schwimmer, Triathleten, Skater, Radler, Jogger, Taucher, Angler und viele, die sich an den Ufern einfach nur erholen.“  

Text: Pressemitteilung Bayerischer Ruderverband
Foto: Stadt München

Ansprechpartner:

Willi Bock, Referent für Presse und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: brv-ref-presse@ruderverband.de I Tel: 089 39 29 8660 I Mobil: +49 176 220 23 443


Der Bayerische Ruderverband

Der Bayerische Ruderverband (BRV) ist ein eigenständiger, leistungsstarker Landesruderverband mit Sitz in München. Er ist das Dach für die 57 Rudervereine in Bayern mit zusammen 11.000 Mitgliedern. Der BRV fördert den Leistungs-, Breiten- und Gesundheitssport. Eine der Herausforderung liegt darin, die Nachwuchsförderung im „Flächenland“ Bayern zu optimieren und auszubauen. Leistungssport, Breitensport und Wanderrudern sind wichtige Säulen für die Vereine. Rudern ist eine der wenigen Sportarten, die im gesamten Leben ausgeübt werden können.

veröffentlicht am Montag, 12. Oktober 2020 um 00:21; erstellt von Bock, Willi
letzte Änderung: 14.10.20 18:08

Nachruf auf Jutta Deuschl

BRV C10 Vereine News

Nach langer Krankheit ist Jutta Deuschl am 19. Januar 2021 im Alter von 47 Jahren verstorben. Von Kind auf war sie im Rudersport als erfolgreiche Athletin und engagierte Funktionärin sehr aktiv. Ihre Laufbahn startete Jutta in den 80er Jahren bei der Mülheimer Ruder Gesellschaft. Sie wechselte später zur Rudergesellschaft München 1972 und anschließend zum Münchener Ruder-Club von 1880 und engagierte sich bei Regatta München. 

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
29.01.2021 11:22

Regattaverein Würzburg

BRV C10 Vereine News

Bocksbeutelregatta für Oktober abgesagt

Aktuell wird Corona-Inzidenzwert in Würzburg überschritten

Aufgrund der aktuell stark angestiegenen Zahl von Corona-Infizierten in Würzburg sagt der Regattaverein die Bocksbeutelregatta für den 17. Oktober ab. 

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
13.09.2020 23:16

Waginger Ruderverein e.V.

BRV C10 Vereine News

Neuwahlen beim Waginger Ruderverein - Vorsitzender Osterkamp blickt auf 12 Jahre Vorstandsarbeit zurück

Waging 28.02.2020: Nach zwölf Jahren als Vorsitzender des Waginger Rudervereins übergab Holger Osterkamp sein Amt in neue Hände. Sein Dank galt vor allem seinen Vorstandskollegen und den vielen Helfern, die zur erfolgreichen Weiterentwicklung des Vereins beigetragen haben.  Osterkamp: „Es war eine Freude, mit euch zusammenzuarbeiten.“

Als sein Nachfolger wurde Sebastian Tondorf einstimmig in das Amt des 1. Vorsitzenden des Waginger RV gewählt

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
09.03.2020 19:47

RV Babensham - BRV Winterserie Wettkampf I

BRV C10 Vereine News

100 Teilnehmer beim  3. Offenen Bayerischen Indoor Rowing Cup - Neues Organisationsteam setzt Wettbewerb fort

Deggendorf 07.12.2019: Der RV Babensham mit Regattaleiter Frank Darscheid  starten die Wettkampfserie mit dem 3. offenen Bayerischen Indoor Rowing Cup und eröffnen damit die Wintersaison 2019/2020 im Bayerischen Ruderverband. 

Austragungsort für die Wettkämpfe auf den Ruderergometern war die Aula der Maria-Ward Realschule in Deggendorf. Initiator und Regattaleiter Frank Darscheid konnte bei dieser Veranstaltung über 100 gemeldete Teilnehmer aus ganz Bayern begrüßen. Die Sportler von 10 Clubs aus Nieder.-/ Oberbayern und Franken brachten die Halle zum Brodeln.

Die BRV Winterwettkampf Serie 2019/2020 wird mit dem 5. RGM Ergo-Biathlon (Winterserie II) am Samstag, 18. Januar 2020 auf der Regattaanlage in Oberschleißheim fortgesetzt. 

Ergebnis: 3. Bayerischer Indoor Rowing Cup

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
21.12.2019 15:55

Waginger Ruderverein e.V.

BRV C10 Vereine News

10. Waginger Breitensportregatta: Regensburger Ruderer gewinnen erneut Rupertipokal

Waging 27.10.2019: Herrliches Ruderwetter erwartete die 150 Teilnehmer zur 10. Waginger Langstreckenregatta. Achter- und Vierermannschaften regatierten auf dem  Waginger und Tachinger See, um bei spiegelglattem Wasser die 18 km lange Strecke zu errudern. 

Den Wanderpokal der Marktgemeinde Waging, ein „goldener Rollsitz“, gewinnt der Regensburger Ruder-Klub vor der RV Wiking Bregenz und den drittplatzierten RSC Rosenheim. Die Ruderer aus der Donaustadt durfen zum siebten Mal den begehrten „Goldenen Rollsitz“ mit nach Hause nehmen

Die Siegerehrung übernahm der Vorsitzende des Waginger RV Holger Osterkamp gemeinsam mit dem Regattaleiter Michael Rosemann.

Bild: Der Regensburger RK darf sich über den Gesamtsieg und den „Goldenen Rollsitz“ freuen.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
04.11.2019 16:06

Archiv

ArtikelDatum
Nachruf auf Jutta Deuschl 29.01.202129.01.2021 11:22
Weihnachten 2020 23.12.202023.12.2020 14:46
„Sag beim Abschied leise Servus“ 23.12.202023.12.2020 12:56
Neue Auflagen in Bayern: Sport auch im Freien reduziert 07.11.202007.11.2020 00:11
Bayerischer Sportpreis 2020 29.10.202029.10.2020 20:16
Zukunft der Olympia-Regattaanlage in München 12.10.202012.10.2020 00:21
Nachrichten aus dem Bayerischen Ruderverband 14.09.202014.09.2020 14:50
Regattaverein Würzburg 13.09.202013.09.2020 23:16
Bayerische Ruder - Meisterschaften- 15.08.202015.08.2020 12:37
Nachrichten aus dem Bayerischen Ruderverband 24.06.202024.06.2020 17:48
#DRVJuniorTeamChallenge 2020 09.06.202009.06.2020 14:40
Nachrichten aus dem Bayerischen Ruderverband 08.06.202008.06.2020 22:30
Nachrichten aus dem Bayerischen Ruderverband 08.06.202008.06.2020 22:30
Nachrichten aus dem Bayerischen Ruderverband 05.06.202005.06.2020 13:12
Gold 1 Magazin der Deutschen Sporthilfe 03.04.202003.04.2020 10:37

Partner

Termine

Samstag, 13. März 2021
BRJ Jugendrudertag Online BRJ Jugendrudertag Online
Samstag, 13. März 2021
53. BRV Verbandstag 2021 Online 53. BRV Verbandstag 2021 Online
Samstag, 20. März 2021
BRV Leistungstest Langstrecke (BRJ Leistungstest Erlangen ?) BRV Leistungstest Langstrecke (BRJ Leistungstest Erlangen ?)
Freitag, 26. März 2021
BRV Osterlehrgang Oberschleißheim BRV Osterlehrgang Oberschleißheim
Samstag, 24. April 2021
Trainer C Fortbildung Breiten-/Gesundheitssport, Kinder-/Jugendtraining Trainer C Fortbildung Breiten-/Gesundheitssport, Kinder-/Jugendtraining
Samstag, 1. Mai 2021
24. Regensburger Regatta 24. Regensburger Regatta
Samstag, 15. Mai 2021
23. Welfenregatta- Langstrecke 23. Welfenregatta- Langstrecke
Montag, 24. Mai 2021
BRV Pfingstlehrgang Oberschleißheim BRV Pfingstlehrgang Oberschleißheim
Montag, 31. Mai 2021
BRJ Pfingstlehrgang Oberschleißheim BRJ Pfingstlehrgang Oberschleißheim
Samstag, 12. Juni 2021
59. Bamberger Ruder-Regatta - verbunden mit einer JuM-Regatta 59. Bamberger Ruder-Regatta - verbunden mit einer JuM-Regatta
Freitag, 25. Juni 2021
BRJ Vorbereitungslehrgang BW BRJ Vorbereitungslehrgang BW
Freitag, 2. Juli 2021
52. Bundeswettbewerb für Jungen und Mädchen - auf dem Salzgittersee 52. Bundeswettbewerb für Jungen und Mädchen - auf dem Salzgittersee
Samstag, 10. Juli 2021
Nürnberger Kurzstreckenregatta 2021 Nürnberger Kurzstreckenregatta 2021
Samstag, 24. Juli 2021
49. Bayer. Ruder-Meisterschaften 49. Bayer. Ruder-Meisterschaften
Freitag, 10. September 2021
BRJ TaFö „Technik Einer“ Oberschleißheim BRJ TaFö „Technik Einer“ Oberschleißheim

zum Terminkalender »

Partner