• BRV Skilanglauf Trainingslager 2018/19
    BRV Bilder Startseite
    Auf die Ski - FERTIG - LOS!!
    14.01.2019 12:04
  • BRV Frühjahrs- Langstrecke 2019
    BRV Bilder Startseite
    erster großer Leistungstest des BRV in Erlangen
    02.04.2018 14:44
  • 1. Internationale Junioren-Regatta
    BRV Bilder Startseite
    Die Herausforderung im Juniorenbereich des DRV 
    04.03.2019 18:44
  • 50. Bundeswettbewerb 2018
    BRV Bilder Startseite
    Nominierung der bayerischen JuM in Regensburg
    13.06.2018 21:39
  • BRJ Wasserspiele 2018
    BRV Bilder Startseite
    bei der RG Marktheidenfeld
    18.06.2018 09:26
  • 50.Bundeswettbewerb
    BRV Bilder Startseite
    Allg. Sportwettbewerb Bayern 2ter Platz
    12.07.2018 14:33
  • U23 WM 2018 Poznan
    BRV Bilder Startseite
    Bronze BML 2x Julian Schneider,Jonathan Schreiber
    30.07.2018 21:44
  • EM 2018 in Glasgow
    BRV Bilder Startseite
    EM Gold für den Deutschland-Achter mit Felix Wimberger
    11.08.2018 11:56
  • JWM 2018 in Racice Tschechien
    BRV Bilder Startseite
    JWM Bronze für den Achter (8+) mit Paul Kirsch
    15.08.2018 11:32
  • EM U23 2018 in Brest Weißrussland
    BRV Bilder Startseite
    Europameister U23 Julia und Sophia Wolf im BLW 4x
    04.09.2018 13:24
  • WM 2017 USA
    BRV Bilder Startseite
    - der Deutschland Achter jubelt über Gold - mit Felix Wimberger vom Passauer RV 
    15.08.2018 11:36
  • WM 2017 USA
    BRV Bilder Startseite
    mit Joachim Agne vom ARC Würzburg
    25.10.2017 13:15
  • BRV Vorsitzendentagung 2018
    BRV Bilder Startseite
    Vorsitzendentagung 2018 in Passau
    12.03.2018 18:07

52. Verbandstag des Bayerischen Ruderverbandes in Lauingen

BRV E10 Verband

Bayerischer Ruderverbandstag mit Tiefe - Abschied von verdienten Funktionären - aktuelle Herausforderungen bei der Verbandsentwicklung

16.03.2019 Lauingen: Der 52. Verbandstag des Bayerischen Ruderverbandes in Lauingen hat mit großer Beteiligung der bayerischen Vereine stattgefunden. Wiedergewählt wurde - Präsident Thomas Stamm, Peter Scholler Vizepräsident Finanzen und Gerhard Walter Vizepräsident Sport. Johannes Rauh (RG Marktheidenfeld) wurde als Nachfolger von Sieglinde Marchner als Vizepräsident Verwaltung in das Präsidium gewählt.

Als jahrelange "Aktivposten" des Verbandes wurden mit stehenden Applaus Sieglinde Marchner und Hans Zeitler verabschiedet, die um die Demission aus Ihren Ämtern gebeten hatten. Sieglinde Marchner wurde zum Ehrenmitglied des BRV ernannt.

Mediengallerie zum Verbandstag

25.03.2019 10:06

Sterne des Sports Publikumspreis 2017

BRV E10 Verband

Pressemitteilung DOSB

„Großer Stern des Sports“ in Gold 2017 für „Die GäMSen“

Bundespräsident Steinmeier zeichnet Wuppertaler Handicap-­Klettergruppe aus Berlin, 24. Januar 2018 – Mit dem Angebot „Trotz Rollstuhl an die Kletterwand“ zeigt die Sektion Wuppertal des Deutschen Alpenvereins (DAV), was mit körperlicher Beeinträchtigung möglich ist. Kern des Engagements ist die inklusive Handicap-Klettergruppe „Die GäMSen“, die sich ursprünglich als Sportgruppe für MS-­Erkrankte gegründet hat. Am Mittwoch erhielten die Vereinsvertreter/innen für ihre Initiative in Berlin aus den Händen des Bundespräsidenten Frank-­Walter Steinmeier den „Großen Stern des Sports“ in Gold 2017. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde 2004 vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken ins Leben gerufen. Bundespräsident Frank-­Walter Steinmeier übergab den Preis zusammen mit dem DOSB-­Präsidenten Alfons Hörmann und Marija Kolak, Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR).

„Besser kann man Inklusion nicht leben: Menschen mit und ohne Behinderung klettern gemeinsam, sichern sich gegenseitig, verlassen sich aufeinander und erfahren dabei nicht nur Glücksgefühle und große Zufriedenheit, sondern eröffnen sich wechselseitig völlig neue Horizonte“, sagte DOSB-­Präsident Alfons Hörmann. „Raus aus der Einsamkeit in die Gemeinschaft. In diesem Fall werden Menschen trotz ihrer Einschränkungen mit all ihren Möglichkeiten als gleichwertige Partner akzeptiert. Es ist ein herausragendes Beispiel, wie der Sport wertvolle soziale Brücken baut. Die Sportvereine als die sozialen Tankstellen in unserem Land entwickeln zielgerichtet und menschennah Initiativen und handeln aktiv. Sich gegenseitig unterstützen, um gemeinsam außergewöhnliche Ziele zu erreichen – der Sport beweist hier wieder einmal seine Kraft, unsere Gesellschaft entscheidend mitzugestalten.“

„Die Arbeit der Sportvereine ist ein wichtiger Beitrag für den Zusammenhalt und die Entwicklung unserer Gesellschaft. Über die Verantwortung für die Menschen vor Ort, über regionale Initiativen und Netzwerke sind die Vereine und die Genossenschaftsbanken partnerschaftlich verbunden. Das verdeutlichen die Sterne des Sports auf eindrucksvolle Weise“, sagt Marija Kolak, Präsidentin des BVR.

„Die GäMSen“ klettern zum „Großen Stern des Sports“ in Gold 2017

Die inklusive Handicap-­Klettergruppe „Die GäMSen“ gründete sich 2013 in der Sektion Wuppertal des Deutschen Alpenvereins. Durch sie erfahren viele Menschen mit geistigen oder körperlichen Einschränkungen ein Gemeinschaftsgefühl, das ihnen im alltäglichen Leben oft verwehrt bleibt. Die ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfern der „GäMSen“ durchbrechen die Isolation und helfen, einer Vereinsamung entgegenzutreten. Außerdem kann durch Erfolgserlebnisse in einem Umfeld, das für viele Menschen lange nicht erlebbar schien, Selbstbewusstsein aufgebaut werden. Zuerst waren es an MS erkrankte Menschen, die ihren Alltag im Rollstuhl verbringen müssen, die an der Kletterwand ein neues Bewegungsgefühl erfahren konnten. Gesichert werden sie durch ehrenamtliche Helfer und Helferinnen, oftmals aus dem Familien-­ und Freundeskreis. In der Entwicklungsphase der Gruppe wurde nur in der Halle geklettert, mittlerweile stehen jährliche Fahrten in die echten Berge auf dem Vereinsprogramm. Das Engagement wurde bei der Volksbank im Bergischen Land eG eingereicht.

„Stern des Sports“ in Gold 2017 für Wiesbadener Judoka und Leipziger Frauenlauf

Den zweiten Platz holte sich der Judo-­Club Kim-­Chi Wiesbaden. Die Hessen waren mit dem Engagement „Bewegung macht schlau – Opfer, nein danke!“ im Finale vertreten. Sie haben ein Bewegungs-­ und Selbstverteidigungskonzept für Kita-­ und Grundschulkinder entwickelt. Eingereicht wurde diese Initiative bei der Mainzer Volksbank eG. Der Verein „Laufen hilft“ wurde mit seinem Engagement „Sportlich aktiv und sozial engagiert“ Dritter. Dabei handelt es sich um einen Frauenlauf mit sozialem Hintergrund in Leipzig, der 2010 ins Leben gerufen wurde. Mit dem jährlich stattfindenden Lauf-­Event wird auf das Thema häusliche Gewalt gegen Mädchen und Frauen aufmerksam gemacht. Der Erlös des Frauenlaufs kommt dem 1. Autonomen Frauenhaus zugute – Frauen laufen für Frauen. Das Engagement wurde bei der Leipziger Volksbank eG eingereicht.

Bei der Preisverleihung waren insgesamt 17 Vereine aus ganz Deutschland dabei. Sie hatten sich mit ihren Initiativen zuvor in zwei Jury-­Runden auf lokaler und regionaler Ebene durchgesetzt und damit für das große Finale in Berlin qualifiziert.

 

Rudergemeinschaft Olympos Würzburg e.V. gewinnt „Sterne des Sports“- Publikumspreis

Zum dritten Mal wurde der „Sterne des Sports“-­Publikumspreis, eine Kooperation des DOSB und der Volksbanken Raiffeisenbanken mit der ARD, verliehen. Drei Kandidaten aus dem Kreis der Vereine, die auf Landesebene nicht den „Großen Stern des Sports“ in Silber gewonnen hatten und somit nicht im Bundesfinale vertreten waren, aber dennoch herausragende Initiativen auf die Beine stellten, standen zur Wahl. Die meisten Stimmen bei der Online-­Abstimmung vereinigte die Rudergemeinschaft Olympos Würzburg mit der Initiative „ROW – Rudern für Alle!“ auf sich (47 Prozent). Auf Platz zwei folgt der Sportverein Grün-­Weiß Braunshausen 1974 mit seinem Engagement „SPORTplus ein Zukunftsprojekt für die Lebenswelt ländlicher Raum“ und 35 Prozent vor dem SV Rot-­Weiß Viktoria Mitte 08 und seiner Initiative „Viktoria Channel“ bei 18 Prozent. Die drei Vereine dürfen sich über Geldprämien von 2.000 Euro, 1.000 Euro und 500 Euro freuen.

Text: Pressemitteilung DOSB
Bilder: aus DOSB Pressemitteilung 

veröffentlicht am Donnerstag, 25. Januar 2018 um 11:45; erstellt von Walter, Gerhard
letzte Änderung: 04.03.18 15:19

41. Inn-River-Race Passau

BRV C10 Vereine News

Inn River Race: Österreicher entführen Trophäe- Junioren-Achter gewinnt mit der schnellsten Zeit den Passauer-Wolf-Pokal

Passau 06.04.2019: Bei einem rundum gelungenen und sportlich faieren Ruderevent trafen sich rund 650 Athleten beim Passauer Ruderverein zum Inn River Race. Altbekannten und neuen Mannschaften traten in Achter- und Vierermannschaften auf der 5.500 m langen Strecke gegeneinander an. Nach über vier Stunden hochklassigen Rudersports und harten Rennen wurden alle Sieger im Festzelt gefeiert.

Gratulationen vom 1. Vorsitzenden Josef Lang, dem Regattaleiter Roland Zellner und dem Passauer OB Jürgen Dupper nahmen die Sieger entgegegen. Die Moderation hatte Thomas Stamm übernommen, der Präsident des Bayerischen Ruderverbandes.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
15.04.2019 09:48

Freiwilligendienste im Sport

BRV C10 Vereine News

FSJ-ler beim Regensburger Ruder-Klub - Sachstandsbericht über ein Bildungs- und Orientierungsjahr im Sport 

Mein Name ist Mira, da ich während meiner Schulzeit schon sehr aktiv im Ruderklub in Regensburg war, lag es für mich nahe, das Jahr nach dem Abitur im und für den RRK tätig zu sein. Genaugenommen bin ich aktuell noch mitten drin.

Die Freiwilligendienste im Sport sind als Bildungs- und Orientierungsjahr zu verstehen, die das Ziel verfolgen, die Bereitschaft insbesondere junger Menschen für ein freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung zu fördern.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
01.04.2019 19:11

Int. DT. Meisterschaft 30 min. Ergorudern - BRV Winterserie Wettkampf IV

BRV C10 Vereine News

Der besondere Reiz der Ergo-Regatta ist der Faktor Zeit

Starnberg: Als Abschluss des Winter-4-Kampfes des BRV fand die Int. Dt. Meisterschaft im 30 Min. Ergorudern zum 27. Mal in Starnberg statt. Eine tolle Teilnehmerzahl fast 300 Sportler/innen erruderten sich teilweise hervorragende Ergebnisse. So gab es und zwei Weltrekord und 7 Starnberger Rekorde.

Der Faktor Zeit ist der besondere Reiz der 30 Minuten Ergo-Regatta alle Starter in einer Alterskategorie beginnen und beenden das Rennen gleichzeitig. Somit hat jeder die Möglichkeit gemäß seiner Leistungsfähigkeit teil zu nehmen und sich mit den Anderen zu vergleichen ohne sich blamiert zu fühlen.

Sieger der Wettkampfserie ist die RG München 72, die den Wanderpokal des Bayerischen Ruderverbandes entgegennahm.

Ergebnis: Int. Dt. Meisterschaft 30 min Ergorudern WK IV und

Ergebnis der WKS I- IV: Vereinswertung, Teilnehmerwertung  

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
01.04.2019 20:13

Kooperation Schule Verein

BRV C10 Vereine News

Die Schule am See- Bootshaus am Ammersee-Gymnasium ist eingeweiht

Dießen am Ammersee: Im Beisein von BRV-Präsident Thomas Stamm und Schulleiter Alfred Lippl weihte Landrat Thomas Eichinger zu Beginn des Schuljahres ganz offiziell das kurz zuvor fertiggestellte Bootshaus und den neu errichteten Ruderbootssteg am Ammersee-Gymnasium in Dießen ein.

Die Rahmenbedingungen sind geschaffen worden, die es dem ASG erlauben, den Teamsport Rudern in den regulären Sportunterricht der 6. Jgst. zu integrieren. Dank der Ammersee-Ruderer des SC Riederau, mit dem die Schule schon seit Jahren kooperiert, können die Ruderneulinge am ASG nicht nur auf Top-Material zurückgreifen, sondern sie profitieren auch von der ruderfachlichen Expertise der dortigen Trainer.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
13.03.2019 09:29

51. Bundeswettbewerb JuM. der Deutschen Ruderjugend

BRJ J10 Vereine News

51. Bundeswettbewerb findet vom 06.-08.09. 2019 in München statt- DRJ übernimmt Veranstaltungsorganisation

01. März 2019 - 12:30 | Verband | von Deutsche Ruderjugend: Erfreuliche Nachrichten von der Deutschen Ruderjugend. Der 51. Bundeswettbewerb findet in diesem Jahr vom 6.-8. September in München unter der Leitung der DRJ statt.

"Wir freuen uns, dass der Bundeswettbewerb in diesem Jahr doch noch stattfinden kann. Da sich die Ausrichtersuche extrem schwierig gestaltet hat, werden wir die Organisation selbst übernehmen", so der Vorsitzende der DRJ, Marc Hildebrandt.

Weiter Infos

04.03.2019 10:05

Archiv

Partner

Termine

12.04. BRV Osterlehrgang Junioren Oberschleißheim BRV Osterlehrgang Junioren Oberschleißheim
04.05. 1. Internationale DRV-Junioren-Regatta 1. Internationale DRV-Junioren-Regatta
25.05. BRV Fortbildung Trainer C Regensburg BRV Fortbildung Trainer C Regensburg
07.06. BRV Pfingstlehrgang Oberschleißheim BRV Pfingstlehrgang Oberschleißheim
16.06. BRJ Pfingstlehrgang Oberschleißheim BRJ Pfingstlehrgang Oberschleißheim
20.07. 48. Bayerische Ruder-Meisterschaften Schweinfurt 48. Bayerische Ruder-Meisterschaften Schweinfurt
13.09. Trainerlehrgang C : Aufbauteile Rudern Oberschleißheim Trainerlehrgang C : Aufbauteile Rudern Oberschleißheim: Aufbauwochenende 1 Rudern
20.09. Trainerlehrgang C : Aufbauteile Rudern Oberschleißheim Trainerlehrgang C : Aufbauteile Rudern Oberschleißheim: Aufbauwochenende 2 Rudern
11.10. Trainerlehrgang C : Aufbauteile Rudern Oberschleißheim Trainerlehrgang C : Aufbauteile Rudern Oberschleißheim: Aufbauwochenende 3 Rudern
26.10. BRV Leistungstest Langstrecke Erlangen BRV Leistungstest Langstrecke Erlangen
08.11. Trainerlehrgang C : Aufbauteile Rudern Oberschleißheim Trainerlehrgang C : Aufbauteile Rudern Oberschleißheim: Aufbauwochenende 4 Rudern
30.11. 3. Offener Bayerischer Indoor Rowing Cup Deggendorf 3. Offener Bayerischer Indoor Rowing Cup Deggendorf
27.12. BRV Ski - Langlauf - Trainingslager in Regen BRV Ski - Langlauf - Trainingslager in Regen

zum Terminkalender »

Partner