• Vorsitzendentagung 2024
    BRV Bilder Startseite
    Vorsitzendentagung 2024 in Niederpöring 
    02.05.2024 12:23
  • Ehrenmedaillie für Ludwig-Martin Büttner
    BRV Bilder Startseite
    EHRENMEDAILLE FÜR BESONDERE VERDIENSTE UM DEN SPORT IN BAYERN ©BayStMI
    02.05.2024 12:16
  • Ruder-Europameisterschaften in Varese Italien
    BRV Bilder Startseite
    Oliver Zeidler Ruder- Europameister 2021 im Einer
    13.04.2021 10:00

Schulsport-Verdienstmedaille für Roland Händle und Passauer Ruderer

BRV C10 Vereine News

Bei einer Feier in der Münchner Residenz zeichnete Kultus-Staatsministerin Anna Stolz erfolgreiche Teams und Persönlichkeiten im Schulsport mit einer Verdienstmedaille aus. Darunter waren auch der Passauer Jungen-Vierer (Foto) für seine Goldmedaille beim Bundeswettbewerb und der Trainer Roland Händle vom Würzburger Ruderverein Bayern, der als „Mister Rudern“ gewürdigt wurde.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
19.04.2024 22:55

Fortschreibung: Bundeswettbewerb JuM Qualifikationsmodus Saison 2023

BRJ Ruderjugend Maßnahmenbeschreibungen

Qualifikationsmodus der Bayerischen Ruderjugend zum 54. Bundeswettberb JuM in Brandenburg a.d.Havel


1. Grundlagen für die Nominierung – Teilnahme an Veranstaltungen
Die Teilnahme am Athletik- und Lauftest Erlangen, an der Regatta Regensburg und dem Nominierungswettkampf im LZM ist für eine Qualifikation verpflichtend. Die Nominierung erfolgt durch die Landesjugendleitung (LJL) anhand einer entsprechenden Beurteilung der Leistungsfähigkeit.

Verpflichtende Teilnahme an den folgenden Veranstaltungen:

  • Athletik- und Lauftest (Erlangen)
  • Sichtungsregatta (Regensburg): Start über 3000 m am Samstag und 1000 m am Sonntag. Ein Start in der Spezialbootsklasse ist noch nicht erforderlich.
  • Nominierungsregatta (LZM): Es muss über 3000 m und 1000 m in der Spezialbootsklasse gestartet werden. Besonderer Wert wird auf die Ergebnisse der 3000 m Strecke gelegt. Die Leistung über die 1000 m Strecke fließt ebenfalls in die Beurteilung ein.

Um trotz des Ausfalls der Regensburger Regatta eine Sichtung des BW-Teams zu ermöglichen, muss bis zum 22.05.2023 von allen SportlerInnen ein Video bei der LJL eingereicht werden, auf welchem Folgendes zu sehen ist:

  • Jeweils 5-10 Schläge vom Heck und von der Seite
  • Eine BW-Wende über Steuerbord mit mind. 10 Schlägen vor und nach der Wende im Renntempo

Anleitung zum Einreichen: 1. Video aufnehmen. 2. Video in einen Cloud-Speicher Eurer Wahl hochladen. 3. Den Link zum  Video bis zum 22.05.2023 an brj-sport@ruderverband.de senden

Freiwillige Teilnahme an den folgenden Veranstaltungen (positiver Einfluss auf Nominierung):

  • BRJ Pfingstlehrgang im LZM
  • Start auf den in Punkt 4 genannten Regatten in der Spezialbootsklasse. Im Zweifelsfall können die Ergebnisse auf diesen Regatten bei der Nominierung berücksichtigt werden.
  • BRJ Talentförderlehrgang zur BW-Vorbereitung

2. Grundlagen der Nominierung – Qualität des Ruderns
Die Bayerische Ruderjugend ist bestrebt, mit so vielen Kindern wie möglich die bayerischen Farben auf dem BW zu vertreten. Eine Nominierung durch die LJL erfolgt jedoch nur bei hinreichenden rudertechnischen Fertigkeiten (hier insbesondere die Fähigkeit zu manövrieren, Kommandos zu geben und zu befolgen und sicher zu rudern) und einem dem Teilnehmerfeld entsprechenden Leistungsniveau.

  • a.) Bei zwei oder weniger Booten in einer Bootsklasse fahren nur dann beide zum BW, wenn sie über ein entsprechendes technisches Niveau und die notwendige Leistungsfähigkeit verfügen. Diese Einschätzung obliegt der Landesjugendleitung.
  • b.) An Boote des älteren Jahrgangs werden hohe technische Ansprüche gestellt, bei Booten des jüngeren Jahrgangs ist auch das Entwicklungspotenzial ein Entscheidungskriterium.

3. Abweichung von den zuvor genannten Regelungen
In begründeten Ausnahmefällen (Krankheit, erhebliches Leistungsgefälle, etc.) kann von dieser Regelung abgewichen werden. Frühestmögliche Information an die Landesjugendleitung ist Pflicht.

  • a.) Ein Boot, welches ausschließlich auf der Nominierungsregatta startet, wird nur dann nominiert, wenn dies durch deutliche Leistungsunterschiede gerechtfertigt ist. Das schließt insbesondere knappe Rennausgänge aus.
  • b.) Bei entschuldigter Abwesenheit zur kann das Boot bei entsprechender Vorleistung als zweites Boot bei der Nominierung berücksichtigt werden, sofern es alle geforderten Vorleistungen erbracht hat. Trifft dies auf mehrere Boote zu, zählt das Langstreckenergebnis der Sichtungsregatta (Start in der Spezialbootsklasse in diesem Fall zwingend erforderlich).

Eine alleinige Teilnahme an der Nominierungsregatta reicht in der Regel nicht für eine Teilnahme am Bundeswettbewerb aus ! (siehe Punkt 3)

4. Um die Wettkampfpraxis zu schulen, empfiehlt die Landesjugendleitung die Teilnahme an den Regatten in Mannheim, Heidelberg und Bamberg.

5. Wenn aufgrund guter Leistungen in einer Bootsklasse außerhalb der Spezialbootsklasse die Möglichkeit besteht, eine andere Bootsklasse zu besetzen und in dieser Bootsklasse nur leistungsschwächere Boote vorhanden sind, behält sich die Landesjugendleitung vor, die entsprechenden Boote anhand von weiteren Regattaergebnissen endgültig zu nominieren.

6. In Absprache kann auf freie Plätze in anderen Bootsklassen ausgewichen werden.

7. Es wird erwartet, dass die BRJ beim Bundeswettbewerb als geschlossene Mannschaft auftritt. Hierzu gehört insbesondere die gemeinsame Übernachtung und die gegenseitige Unterstützung vor Ort. Die Landesjugendleitung behält sich vor, bei Verstoß gegen diese Kriterien betreffende Boote vom BW abzumelden.


Zielsetzungen bis zum Bundeswettbewerb

  • Im Wintertraining sollte die allgemein athletische Ausbildung (Grundlagenausdau er, Rumpfstabilität, Koordination, Bewegungsabläufe) im Vordergrund stehen.
  • Spätestens ab dem Frühjahr liegt der besondere Fokus auf der rudertechnischen Ausbildung, diese legt die Grundlage für schnelles Rudern auf Langstrecke und Bundesregatta.
  • Über die 1000 m Strecke sollte Rennerfahrung im Klein sowie Großboot gesammelt werden.

Wir freuen uns auf ein schlagkräftiges Team zum BW 2023! 
Louisa Mössinger ,Stellv. LJL Wettkampfsport, E-Mail: brj-sport@ruderverband.de

Anhänge:

BRJ Weg zum 54. BW 2023 in Brandenburg a.d. Havel.pdf (248 kB)
BRJ Qualifikationsmodus BW 2023 -Stand 23-05-2023.pdf (229 kB)

veröffentlicht am null um null; erstellt von Walter, Gerhard
letzte Änderung: 15.05.23 09:50

Freiwilliges Soziales Jahr beim Ruderverein Nürnberg

BRV C10 Vereine News

Der Ruderverein Nürnberg sucht einen FSJ'ler ab August/September 2024.

Die Freiwilligendienste im Sport sind als Bildungs- und Orientierungsjahr zu verstehen, die das Ziel verfolgen, die Bereitschaft insbesondere junger Menschen für ein freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung zu fördern.

​​​​​​​

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
06.05.2024 12:33

Fast 600 Ruderer beim Inn River Race in Passau

BRV C10 Vereine News

Eine Junioren-Renngemeinschaft aus Passau, München und Kaufering holt den Pokal beim Inn River Race 2024 in Passau. Mit einem Meldeergebnis von 87 Mannschaften und einer Anzahl von rund 580 Ruderinnen und Ruderern, feierte der Passauer Ruderverein eine rundum gelungen Frühjahrsregatta. 

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
20.04.2024 16:51

Umfrage: Interesse der Jugend am Engagement im Verein

BRJ J10 Vereine News

Die Deutsche Sportjugend führt noch bis zum 12. Mai eine Online-Umfrage durch, um besser zu verstehen, wie das junge Engagement für alle geöffnet werden kann. Die Umfrage richtet sich an 14- bis 26-jährige, die in einem Sportverein aktiv sind.

19.04.2024 23:11

Schulsport-Verdienstmedaille für Roland Händle und Passauer Ruderer

BRV C10 Vereine News

Bei einer Feier in der Münchner Residenz zeichnete Kultus-Staatsministerin Anna Stolz erfolgreiche Teams und Persönlichkeiten im Schulsport mit einer Verdienstmedaille aus. Darunter waren auch der Passauer Jungen-Vierer (Foto) für seine Goldmedaille beim Bundeswettbewerb und der Trainer Roland Händle vom Würzburger Ruderverein Bayern, der als „Mister Rudern“ gewürdigt wurde.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
19.04.2024 22:55

Neuer Vorstand in Rosenheim

BRV C10 Vereine News

Der Rudersportclub Rosenheim hat einen neuen Vorstand gewählt. Sepp Wagner, der dem Verein sechs Jahre erfolgreich vorstand, trat nicht mehr an und ist künftig der Jugendtrainer. Sein Amt übernimmt Klaus Rehm. Der neue Vorstand (von links): Paul Geisenhofer (Wanderruderwart), Carsten Maghnus (Sportwart), Klaus Rehm (neuer 1. Vorsitzender), Dr. Johann Härtl (Bootswart), Sepp Wagner (Jugendtrainer), Julia Schmid (Schriftführerin), Dirk Grösgen (2. Vorsitzender und Schatzmeister).

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
19.04.2024 22:53

Archiv

Partner

Termine

zum Terminkalender »

Partner