• Vorsitzendentagung 2024
    BRV Bilder Startseite
    Vorsitzendentagung 2024 in Niederpöring 
    02.05.2024 12:23
  • Ehrenmedaillie für Ludwig-Martin Büttner
    BRV Bilder Startseite
    EHRENMEDAILLE FÜR BESONDERE VERDIENSTE UM DEN SPORT IN BAYERN ©BayStMI
    02.05.2024 12:16
  • Ruder-Europameisterschaften in Varese Italien
    BRV Bilder Startseite
    Oliver Zeidler Ruder- Europameister 2021 im Einer
    13.04.2021 10:00

Glückwunsch: Ruder-Club Karlstadt und RG München gewinnen Zukunftspreis

BRV E10 Verband

Der "Aufsteiger des Jahres" wird im Vergleich seiner Leistungen im Jahr 2021 und 2022 ermittelt. Die  "Beste Jugendarbeit" wird nach einem umfangreichen und transparenten Punktesystem wie Siege, Trainer, Lehrgänge und vielem mehr errechnet. Eine rein mathematische Lösung. In der Jury sind das BRV-Präsidium und die Stiftungsvorstände Martina und Thomas Schröpfer. Von den 54 BRV-Vereinen kamen 22 in die Bewertung. Eine detaillierte Präsentation dazu mit allen Kriterien gibt es bei thomas.schroepfer@t-online.de. Fotos: privat, Edmund Zuber

Aufsteiger des Jahres: Riesige Freude im Bootshaus des Ruder-Clubs Karlstadt 

Riesige Freude im Bootshaus des Ruder-Clubs Karlstadt: Die Jugendlichen und das Trainerteam um Franz-Louis Rüger und Robert Schneidereit haben den Zukunftspreis „Aufsteiger des Jahres“ der Klaus-Dahms-Stiftung für Bildung, Kultur und Sport gewonnen. Die forcierte Jugendarbeit hat sich gelohnt - nicht zuletzt deswegen, weil der Preis mit 5.000 Euro dotiert ist. Bei der symbolischen Übergabe im Bootshaus des RCK erklärte BRV-Vizepräsident Johannes Rauh (3.v. links), dass das Punktesystem des Zukunftspreises für Karlstadt eine Steigerung von 1014 Prozent errechnet hat, knapp gefolgt vom Lauinger Ruder- und Surfclub „Donau“ mit 983 Prozent.
 
Beim RC Karlstadt sorgte nach den Pandemielockerungen ein Schnupperrudern zum Beginn der Sommerferien für einen Paukenschlag. Trainer Robert Schneiderreit gestaltete mit seiner Designfirma die Plakate und Flyer. Die Resonanz war immens. Rund 30 Jugendliche ab zehn Jahren ließen sich locken. Die Jugendtrainer beließen es nicht bei einem Schnuppern, sondern erweiterten die geplanten drei vollen Tage um einen vierten Tag. So wurden die Teilnehmenden von Anfang an intensiv eingebunden. Ergebnis: Gleich 26 von ihnen traten dem Club bei.

Neulinge werden konsequent betreut

Diese zogen weitere Interessierte nach sich, sodass die Jugendtrainer sogar einen Aufnahmestopp verhängten, um die Ausbildung auf der Bundeswasserstraße Main noch verantwortungsvoll und qualifiziert durchführen zu können. Konsequent wurden möglichst viele der Neulinge von Anfang an auf Veranstaltungen wie Athletiktest, Regatten und Meisterschaften mitgenommen. Unter anderem sprangen so die Teilnahme eines Mädchen-Doppelzweiers am A-Finale des Bundeswettbewerbs sowie drei Bayerische Meistertitel heraus.
 
Besonders Trainer Franz-Louis Rüger forcierte die Teilnahmen an Regatten, Meisterschaften und Lehrgängen. Für Letztere investierte er rund zweieinhalb Wochen Urlaub. Zum Team der Jugendtrainer gehören weiterhin Eva und Matthias Wenzl. Unterstützt wird das Team von Karlheinz Haase, einst Trainer unter anderem der Brüder Händle und Jäger. Parallel zum Vereinsrudern hat er heuer eine Arbeitsgemeinschaft Schulrudern mit dem Johann-Schöner-Gymnasiums gestartet.
 
Hohe Investitionen in die Jugendarbeit

In den vergangenen Jahren lief einiges auf Sparflamme, da der Club damit beschäftigt war, das Bootshaus zu vergrößern und energetisch zu sanieren sowie den Club umzustrukturieren. Parallel zur neu aufkeimenden Jugendarbeit wurde nun auch wieder verstärkt in Material für die Jugendlichen investiert. Innerhalb eines Jahres wurden drei Kinderboote nebst Skulls beschafft - verhältnismäßig viel für einen kleinen Verein.
 
Es ist dem Ruder-Club Karlstadt ein Anliegen, parallel zum Wettkampfsport den Breitensport und die Geselligkeit nicht zu kurz kommen zu lassen. So richten sich die Jugendlichen momentan ein Nebengebäude als Jugendtreff her. Seit Frühjahr arbeiten drei junge Vorstandsmitglieder unter 23 Jahren im Vorstand mit. Und selbst die neue Photovoltaikanlage auf dem Bootshaus mit 30 kW Peak wurde von den jungen Mitgliedern alleine konzipiert und montiert. Karlheinz Haase

Beste Jugendarbeit: Krönung im Jubiläumsjahr für die Rudergesellschaft München

Die Rudergesellschaft München 1972 krönt mit dem Preis für die "Beste Jugendarbeit 2022" ihr Jubiläumsjahr - sie wurde 50 Jahre alt. Bei den Bayerischen Meisterschaften im Juli gewann die RGM'72 alle drei Pokale: Den Jugendpokal (zum neunten Mal seit 2012), den Audi Pokal und den Bayerischen Löwen (zum 7. Mal seit 2012). Die RGM'72 hat ein Dutzend Trainerinnen und Trainer für den Nachwuchsbereich und engagiert sich seit mehr als 20 Jahren erfolgreich im Schulsport. 

veröffentlicht am Freitag, 23. Dezember 2022 um 10:17; erstellt von Bock, Willi
letzte Änderung: 23.12.22 10:47

Partner

Termine

zum Terminkalender »

Partner