Auch ohne Schnee ein sportliches Winter-Lager im Bayerischen Wald

BRV A10 Leistungssport News

Nach zwei coronabedingten Absagen war für den Jahreswechsel 2022/2023 der BRV-Skilanglauf-Lehrgang wieder ausgeschrieben und konnte auch durchgeführt werden. Anfang Dezember schien auch sehr wahrscheinlich, dass es mit dem geplanten Skilanglauf etwas werden würde, hatte doch Frau Holle ihre Betten kräftig ausgeschüttelt, so dass die Loipe am Bretterschachten im Bayerischen Wald bereits gespurt werden konnte. Leider hat  Petrus seine Schleusen in der Woche vor Weihnachten ordentlich geöffnet, so dass die weiße Pracht im warmen Regen vollkommen geschmolzen und an ein Training auf Skiern nicht mehr zu denken war.

Für das Betreuerteam des Trainingslagers bedeutete dies, dass logistisch umgeplant werden musste. Anstelle von Skatingski wurden Ruderergometer und Mountainbikes eingepackt und das Training in den Spieleraum des BLSV Sportcamps Regen-Raitmühle auf das Ergometer bzw. auf die Fahrradroute auf den über 1.000 m hohen Geiskopf verlegt.

Der RG München und dem RV Erlangen sei an dieser Stelle gedankt, dass insgesamt 13 bayerische Ergometer aufgebaut werden konnten und so gemeinsam mit der Trainingsgruppe des ehemaligen Bayerischen Landestrainers Markus Wöstemeyer aus Krefeld ein paralleles Training aller bayerischen Sportlerinnen und Sportler möglich war. Vormittags wurde auf dem Ergometer an der Fitness gearbeitet, nachmittags saß die Gruppe auf den Mountainbikes um auf den Geiskopf zu radeln. Zusammen mit einer Einheit Dehnen vor dem Mittagessen und einer weiteren ausgiebigeren Trainingseinheit in der Turnhalle des BLSV-Sportcamps in Regen nach dem Abendessen war trotz des fehlenden Schnees ein ambitioniertes aber auch abwechslungsreiches Training möglich.

Abgerundet wurde das Programm mit einer Wanderung von Bodenmais auf den Großen Arber und dem gemeinsamen TacDo-Ball Turnier mit den Gruppen des Crefelder und Uerdinger RCs am Silvesterabend, sowie einem Ergometer-Duathlon als Abschlussbelastung am Abreisetag. Hier konnte Betreuer Maxi Rieder auf dem Ergometer aber insbesondere auch beim Schießen mit dem Lasergewehr überzeugen. Bei den Sportlern war es Simon Namer vom RV Erlangen, der die fünfmal 1.000 m auf dem Ergometer und jeweils zwei Schießen im Liegen und im Stehen in der schnellsten Zeit absolviert hat.

Insgesamt war das Trainingslager somit eine rundherum gelungene Veranstaltung, was nicht zuletzt an den engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Betreuerinnen und Betreuern gelegen hat.

Unter diesen Voraussetzungen sollte der Lehrgang auch weiterhin Bestandteil des BRV-Terminkalenders bleiben. Vielleicht in Zukunft mit etwas besserer Resonanz bei den Sportlerinnen und Sportlern, so dass die Gruppe auf 20 Athletinnen und Athletinnen anwächst und natürlich auch mit Schnee und der Möglichkeit, mit den Ski auf die Loipe gehen zu können.

Dank gilt den Vereinen RG München, RV Erlangen, Münchner RC und ARC Würzburg, die den Lehrgang mit Fahrzeugen und Material unterstüzt haben, aber auch den Betreuerinnen und Betreuern, mit denen die Zusammenarbeit hervorragend funktioniert und nicht zuletzt auch viel Spaß gemacht hat. Denn auch wenn viel und hart trainiert wird, der Spaß als Motivation darf niemals zu kurz kommen.

Vereins Betreuer und BRV-Betreuer: Charlotte von Bockelmann (Münchner RC), Pascal Zibung (ARC Würzburg), Maximilian Meister (Münchner RC), Maximilian Rieder (RG München), Paula Ruhwandl (RG München/ BRV) Ingo Euler (Bayerischer Ruderverband/ RV Erlangen). 

Text + Bilder Ingo Euler Verbandtrainer

veröffentlicht am Mittwoch, 11. Januar 2023 um 16:19; erstellt von Bock, Willi
letzte Änderung: 11.01.23 21:00

Partner

Termine

zum Terminkalender »

Partner